Oman – Der Wüstenstaat auf der arabischen Halbinsel

Oman ist das größte Land mit O und liegt im Osten der Arabischen Halbinsel. Das Land ist komplett mit Wünste bedeckt und grenzt an den Jemen, Saudi-Arabien und an die Vereinigten Arabischen Emirate. Die etwas mehr als vier Millionen Einwohner leben in kleineren Städten und Dörfern. Ca. 76 % der Bevölkerung sind Ibaditen.

Der Staat wird seit 1970 vom absolutistischen Herrscher Sultan Qabus ibn Said regiert. Im März 2011 kam es in der nordomanischen Hafenstadt Suhar, der Hauptstadt Maskat und im Süden des Landes zu Protesten.

Der Oman konnte sich in den letzten Jahrzehnten von einem stark rückständigen Land zu einem moderat wohlhabenden Staat entwickeln. Die Wirtschaft des Landes wächst stetig.

Der Oman erreichte seine Unabhängigkeit 1972 und liegt auf der arabischen Halbinsel. Es grenzt an den Jemen und an das eben schon erwähne Saudi-Arabien. Das Wetter dort ist sehr heiß. Logisch da das Land vollständig mit Wüste bedeckt ist und sehr nahe am Äquator liegt. Außerdem weht dort immer ein leichter Wind, da das Gebiet sehr Flach ist und nahe am Meer ist.

Mehr über den Oman

Menü schließen